Get Adobe Flash player


Schaefer Immobilien
Hermann-Grünebergstr.11
16567 Mühlenbeck
+49 33056 409257
+49 173 6120 493

Schaefer Immobilien
Ihr kompetenter Makler für
Berlin und Brandenburg

News

Meine GmbH kümmert sich überwiegend im In-und Ausland um Kapitalanlagen und Großprojekte.

Besuchen Sie uns im Büro Charlottenburgerstr.44 in Berlin Weissensee

logo

www.ci-realestate-group.com

Haben sie Bekannte die kaufen oder verkaufen wollen?

Laden sie sich zum ausdrucken und weitergeben meine Visitenkarte herunter. Einfach Rechtsklick und Bild speichern

————————————————————————————————————————————————-

Achten sie in der Stadt auf unsere Mitarbeiterautos – Werbung ist alles

————————————————————————————————————————————————-

Schilder an der Straße schaffen zusätzlich Bekanntheitssteigerung

Rückblick 2010-16

2010 war eines der besten Jahre für den Wohnimmobilienmarkt. Ob Kaufpreise, Mieten oder Verkaufszeit: In Berlin wurden Rekordwerte erreicht.

Derzeit entscheiden sich Kaufinteressenten in Berlin innerhalb von vier, fünf Tagen, extrem hohe Summen zu bezahlen. Das wirkt sich auf die Preisentwicklung aus. So sind die Grundstückspreise für den Wohnungsbau teilweise um 60 % explodiert – und das auch in durchschnittlichen Lagen. Äußerst beliebt waren im vergangenen Jahr Neubau-Eigentumswohnungen.

In durchschnittlicher und guter Wohnlage lag der Quadratmeterpreis im Mittel bei € 4.000,-. Betrachtet man sich die Zahlen des gleichen Vorjahreszeitraumes, entspricht das einer Steigerung von gut 6 %. Kein Wunder: Bauträger legen die hohen Grundstückskosten auf die Quadratmeterpreise um. Eine tatsächliche Entspannung für 2016 ist kaum zu erwarten.

Prognose 2017 – 2020

„Der Trend zur Innenstadt bleibt ungebrochen. Die Preise werden weiter steigen.“

Wohnimmobilien im Großraum Berlin bleiben weiterhin gefragt. Die positiven Konjunkturaussichten und die niedrigen Zinsbelastungen machen den Immobilienerwerb für viele Käuferschichten weiterhin attraktiv.

Leichte bis deutliche Preissteigerungen sind in beinah jedem Segment zu erwarten. Da die Neubauaktivität durch fehlende Flächen begrenzt ist, werden auch Bestandsimmobilien teurer. Wir erwarten, dass sich die Preisdifferenz zwischen Neubau und Bestand weiter verringert. Besonders beliebt bleiben 3-Zimmer-Eigentumswohnungen bis 90 m² in guten und sehr guten Lagen.

Einer der Gründe: der immer noch andauernde Trend zur Innenstadt. Vor allem die sogenannte „Generation 50+“ zieht es hierher zurück. Viele tauschen ihr Vorstadt-Haus gegen eine hochwertige Wohnung. Das alles verspricht schnelle Transaktionen zu sehr attraktiven Preisen.

Für Immobilienbesitzer dürften also auch in Zukunft positive Jahre kommen.

Share